Spaß mit Marx! Schlagt Kapital aus ihm!

Die Casualpoesie lebt! Und sie ist total engagiert! textundsubjekt dokumentiert im Folgenden das 13-strophige Gedicht der Berliner Lyrikerin Marion Horn, die einem größeren Publikum wohl nur als Chefredakteurin der BILD bekannt sein dürfte. Dass Journalismus und Poesie sich nicht ausschließen, beweist Horn ein ums andere Mal, auch wenn viele LeserInnen die lyrische Seite der ungehemmt […]

Weiterlesen "Spaß mit Marx! Schlagt Kapital aus ihm!"

The Great French Theory Swindle!

„Die akademische Linke hat sich selbst dekonstruiert. Es ist Zeit, die Begriffe neu zu justieren. Das postfaktische Zeitalter hält der Postmoderne einen Zerrspiegel vor: Wenn alles irgendwie gleich ist, dann ist auch alles erlaubt. Dabei zeigt sich: Die große poststrukturalistische Demontage der europäischen Denktraditionen und Identitäten konnte nur im Schatten einer gefestigten liberalen Gesellschaft gedeihen.“ […]

Weiterlesen "The Great French Theory Swindle!"

Karl Kraus: Wider die Büffel und Gänse, die glauben, sie seien Menschen

textundsubjekt kommt der Pflicht zur Menschenbildung nach und empfiehlt – ziemlich dringlich – die Lektüre, am besten: die mehrmals wiederholte, jenes Antwortbriefs, den Karl Kraus im November 1920 einer dummen briefschreibenden Gans von Adel geschrieben hat. Wie sich die Zeiten, die Gänse und die Büffel doch gleichen!   Antwort an Rosa Luxemburg von einer Unsentimentalen […]

Weiterlesen "Karl Kraus: Wider die Büffel und Gänse, die glauben, sie seien Menschen"

Nachtwächter der Kultur

Der nachstehende (unten abrufbare) Aufsatz ist 1996 im Kontext der Debatten um die ‚Kulturwissenschaften‘ entstanden, als die deutschen Geisteswissenschaften zugunsten post-nationaler (den ’schools‘ und ‚departments‘ us-amerikanischer und britischer Universitäten entstammender) ‚cultural studies‘ verabschiedet wurden. Er wurde am 3. Februar 1997 vor dem philosophischen Arbeitskreis MoMo in Berlin vorgetragen und stieß dort auf freundliche Skepsis. Die […]

Weiterlesen "Nachtwächter der Kultur"

Proletariat oder „Ehe für alle“

Wer in der „Ehe für alle“ ein emanzipatorisches Projekt vermutet, der kann sich auch täuschen. Die wunderbare Vermehrung individueller Freiheitsrechte vermehrt nicht die Freiheit, sondern die Märkte, auf denen sie sich realisieren lässt. Statt Lebensformen jenseits der bürgerlichen Eigentumsordnung voranzutreiben, betreibt das Projekt „Ehe für alle“ die individualistische Verbürgerlichung aller Lebensformen. Das ist nicht einfach nur […]

Weiterlesen "Proletariat oder „Ehe für alle“"

Das Cover von Sgt. Pepper

Die Beatles-LP „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ kam vor 50 Jahren, am 1. Juni 1967, auf den Markt, mit ihr das erste „concept album“ der Pop-Musik. Das heißt, die LP war nicht mehr länger bloß eine Aneinanderreihung von „Nummern“, die auf einem sogenannten Tonträger einfach nur dokumentiert worden wären, wie es bis dahin üblich […]

Weiterlesen "Das Cover von Sgt. Pepper"