Biedermann und Trump

Individuelle Herausforderungen in der Arbeit oder gar im Wettbewerb zu suchen, galt [in Europa] als Pathologie-verdächtig. […] Auch weil sich so etwas wie “Trump als Präsident” ereignen kann, lebe ich in Amerika. Hans Ulrich Gumbrecht Der Konsumismus kommt ohne Blutvergießen, ohne Gewaltherrschaft, ohne Unterdrückung ganzer Bevölkerungsschichten aus. Er verträgt sich gut mit der Demokratie und bewahrt vor […]

Weiterlesen "Biedermann und Trump"

PHERNUNPHTIN forte! (bei Heideggeritis und Existenzangst)

[Laut Emmanuel Faye hat Heidegger] den Nationalsozialismus in die Philosophie eingeführt. Damit war eine weitreichende Forschungshypothese formuliert, die Heideggers Denken abspricht, Philosophie zu sein, und fordert, dieses Denken unter dem Gesichtspunkt zu untersuchen, dass es sich sowohl nach seinen Inhalten als auch nach seinem Denkstil und seinen Methoden um eine Form politisch rechter, nationalsozialistisch infiltrierter […]

Weiterlesen "PHERNUNPHTIN forte! (bei Heideggeritis und Existenzangst)"

Arundhati Roy: „Schluss machen mit der Idee, der Mensch sei das Zentrum der Welt“

textundsubjekt dokumentiert ein Gespräch, das die französische Netzzeitung mediapart.fr mit Arundhati Roy anlässlich der französischen Übersetzung („Capitalisme. Une histoire de fantômes“, Gallimard 2016) ihres Buchs „Capitalism. A ghost story“ (Haymarket Books 2014) geführt hat. Eine deutsche Übersetzung der dem Buch zugrundeliegenden Vorträge ist bereits 2012 in in den „Blätter[n] für deutsche und internationale Politik“ erschienen: „Kapitalismus. Eine […]

Weiterlesen "Arundhati Roy: „Schluss machen mit der Idee, der Mensch sei das Zentrum der Welt“"

In Memoriam Thomas Ricklin

In Memoriam Thomas Ricklin * 6. Mai 1963, Zürich † 23. September 2016, München   Wir trauern um einen wunderbaren Kollegen. Thomas ließ sich nicht einschließen in die Niedrigkeiten unserer Epoche. „N’étant pas une puissance, la philosophie ne peut pas engager de bataille avec les puissances, elle mène en revanche une guérilla contre elles. Et […]

Weiterlesen "In Memoriam Thomas Ricklin"

Die Hex von Hullebeck

Ein Märchen aus der Zeit, als die Menschen mehr als bloß ihre Schatten verkauft hatten Es war einmal ein gar garstig Weiblein, das mit dem Glück der Welt, in der es lebte, nicht zufrieden sein wollte. Während alle Leute in Frieden, Eintracht, Wohlstand, modernster Dekonstruktion und großzügigen Bauhaus-Bungalows lebten, braute es in übel riechenden Pariser […]

Weiterlesen "Die Hex von Hullebeck"

KOLLEKTIV KATASTROPHE

Sie sind Mitte Zwanzig, geboren im Jahr des Kapitalen Triumphs 1990, als die Geschichte zu Ende war, der Irakkrieg begann, die reflexivste aller reflexiven Modernen anfing, die Linke den Kapitalismus und sich selbst zu Tode halste, die blühenden Landschaften wie Aknepusteln aus dem Boden schossen, Investment-Projekte, Bauruinen, fantastische Medien-Dinger, der Wohlstands-Freiheits-Welt-Frieden und das Joghurt-Eis-für-alle an […]

Weiterlesen "KOLLEKTIV KATASTROPHE"

Riccardo Krieg: Richtungslust

Der Feuilletonist besorgt und weise spricht: Oh, wie sie sich alle gleichen, die Rinken und die Leichten! AfD, Linke, NPD, Anarchisten, Jaja, wollen alles vernichtsen! Marschieren gegen: CETA, TTIP dumpf, Industrie, Kapitalertrag, hinein in den Sumpf! Bedrohen die individuelle Freiheit von unsereiner, Die wird zuletzt immer kleiner. „Les eksträhm sö tusch!“, Murmelt es weise aus […]

Weiterlesen "Riccardo Krieg: Richtungslust"